Gold Dupe Bug Forces Diablo 3 Auction im Patch 1.0.8 – Echtgeld-Auktionshaus offline

genommenSpielentwickler Blizzard hat den Gold-Dupe-Exploit, der mit Patch 1.0.8 bei Diablo 3 Einzug hielt, offenbar beheben k?nnen. Der zuvor von vielen Spielern befürchtete Server-Rollback blieb und bleibt aber aus. Wie Community-Managerin Lylirra im offiziellen Forum zum Hack’n’Slay bekannt gegeben hat, sollen die in die Ausnutzung des Fehlers involvierten Accounts Schritt für Schritt einzeln untersucht und korrigiert werden. Wie das Vergehen geahndet werden soll, ist bisher noch unklar.

“After the release of Patch 1.0.8 this morning, we found that some players were exploiting a bug that enabled them to duplicate gold through the Auction House,” Diablo 3 Community Manager Lylirra explained. “We’re working on fixing the bug right now, and bringing the Auction Houses offline helps us troubleshoot in a more stable environment while preventing further exploiting.”

“Wir haben uns entschieden, keinen Server-Rollback durchzuführen. Wir denken, dass das vor dem Hintergrund der Natur des Dupes, den nur wenigen Spielern, die den Exploit ausgenutzt haben und der Tatsache, dass die Auswirkungen auf nur eine Region beschr?nkt waren, die beste L?sung ist. Wir konnten alle Spieler, die Diablo 3 Gold dupliziert haben, indem sie diesen speziellen Fehler ausnutzten, erfolgreich identifizieren und werden uns auf diese Accounts fokussieren, um die Korrekturen durchzuführen.”

The fate of those who took advantage of the bug remains unclear; Blizzard said in its initial announcement of the auction house shutdown that it has begun the process of “reviewing the accounts involved and taking appropriate actions, including temporary locks, suspensions, and/or bans.”

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)